Werkstatt

Reifenwechsel / Radeinlagerung

Mindestens zweimal im Jahr fällt bei einem Auto der Reifenwechsel an.

Reifenwechseln und Einlagerung

Gerne führen wir den saisonalen Radwechsel von Sommer- auf Winterreifen und umgekehrt fachmännisch für Sie durch. 

Es empfiehlt sich den Reifenwechsel in einer Fachwerkstatt durchführen zu lassen, damit der für jedes Auto korrekte Anzugsdrehmoment eingehalten wird und die Felgen nicht durch ein zu festes Anziehen Schaden nehmen. Nach jedem Reifenwechsel sollten die Schrauben nach einigen Kilometern nochmals angezogen werden, dies übernehmen wir selbstverständlich gerne kostenlos für Sie. 

Im Rahmen eines Reifenwechsels wird auch eine Wuchtkontrolle empfohlen. Zudem überprüfen wir den allgemeinen Zustand Ihrer Reifen und prüfen ob die Reifen bspw. einseitig abgefahren sind, was ein Anzeichen für eine fehlerhafte Einstellung der Achs- und Lenkgeometrie sein kann. Die regelmäßige Achsvermessung beugt teuren Folgekosten vor.

Für unseren schnellen und zuverlässigen Reifenservice verfügen wir über neueste Montier- und Auswuchtgeräte.

Um Ihnen den lästigen Transport und die platzintensive Lagerung der Räder abzunehmen, bieten wir Ihnen die kostengünstige Einlagerung Ihrer Reifen an. Eine gute Lagerung verlangt nach einem trockenen, dunklen und kühlen Raum. Die optimale Lagerung sorgt für eine lange Haltbarkeit Ihrer Reifen. Durch Licht und Wärme gehen Elastizität und Steifheit verloren, was zu einer schnelleren Alterung der Reifen führt. Auf Wunsch reinigen wir Ihre Reifen/Felgen auch gerne vor/nach der Einlagerung.

Aktuell bieten wir den Reifenwechsel (bei PKWs, Wechsel aller vier Reifen, inkl. Wuchten) ab 36,00 Euro (inkl. 19% MwSt.) und die Einlagerung ab 36,00 Euro (inkl. 19% MwSt) an.

 

Wann müssen die Reifen gewechselt werden?

Die Winterreifen sollten Im Oktober aufgezogen werden, die Sommerreifen nach Ostern.

Die Regel lautet von O bis O – im Oktober und nach Ostern.

Neue Reifen besitzen seit 2012 eine Kennzeichnung, die die Kraftstoffeffizienz, die Nasshaftung und das externe Rollgeräusch des Reifens auf dem Label angeben.

Informationen rund um das EU-Reifenlabel erhalten Sie hier: http://www.dasreifenlabel.de/